Warum vergleichen? - internetanbieter vergleich

Internetanbieter Tarifvergleich?

 

Warum vergleichen? – Internetanbieter Tarifvergleich – Lohnt ein DSL Check?

 
Was würden Sie auf Ihre persönliche einsame Insel wohl so alles mitnehmen? Eins dürfte vermutlich ganz sicher nicht fehlen: ein Computer oder ein Tablet und einen Highspeed-Internetanschluss, denn so wird es auch auf der einsamsten Insel der Welt bestimmt nicht so schnell langweilig.
 
Die Frage ist dann nur, behalten Sie Ihren bisherigen Internetanbieter oder wechseln Sie zu einem Neuen? Wo bekommen Sie einen kostenlosen und unabhängigen Internetanbieter Tarifvergleich? OK – zugegeben, die meisten von uns werden in nächster Zeit nicht in die Situation kommen, auf eine einsame Insel ziehen zu dürfen. Trotzdem sollten Sie die Chance nutzen und mal einen Blick auf Ihren aktuellen DSL-Vertrag werfen, denn vielleicht würden Sie heute viel mehr Leistung zum gleichen oder sogar deutlich besseren Preis bekommen. Worauf Sie bei einem Internetanbieter-Wechsel im DSL-Vertrag und davor bei einem Internetanbieter Tarifvergleich achten sollten, erfahren Sie als nächstes hier bei uns.
 



 

Bestandsaufnahme des bisherigen DSL-Vertrages

 

1. Bandbreite des Anschlusses

In Ihrem jetzigen DSL-Vertrag steht, welche Bandbreite Ihr Anschluss zur Verfügung stellt. Doch was bedeutet DSL 2.000, 6.000, 16.000? Und für wen ist welche Bandbreite am besten geeignet?

  • DSL mit 2.000 kBit/s ist für Single-Haushalte geeignet, die das Internet nicht intensiv nutzen, d.h., Surfen, E-Mails abrufen oder Musik downloaden ist damit problemlos möglich. Der Down- und Upload größerer Datenmengen ist hingegen zeitintensiv.
  • DSL mit 6.000 kBit/s ist dreimal schneller als DSL 2000, aber falls mehrere Personen im Haushalt über einen Anschluss surfen, dann ist die Bandbreite schnell ausgereizt. Sozusagen sollten drei Singles unter einem Dach, DSL 6000 nutzen.
  • DSL mit 16.000 kBit/s ist für Mehrpersonen-Haushalte gut geeignet. Up- und Downloads größerer Datenmengen verlaufen flott. Mediatheken und Video-on-Demand können problemlos genutzt werden.
  • DSL mit 50.000 kBit/s, auch VDSL 50 genannt, ist für Mehrperson-Haushalte passend, die beispielsweise IP-TV (Fernsehen übers Internet) in Full HD genießen wollen. Der Transfer sehr großer Datenmengen verläuft sehr zügig.
  • DSL mit 100.000 kBit/s und mehr, auch LTE, Kabel oder VDSL genannt, ermöglicht extrem schnelles Surfen, umfangreiche Up- und Downloads, Triple Play (Telefonieren, Fernsehen und Surfen über eine Leitung), für Mehrere Personen gleichzeitig natürlich auch Online-Gaming

2. DSL-Vertragsdauer

Müssen Sie häufiger umziehen, dann ist ein monatlich kündbarer DSL-Vertrag von Vorteil. Anschlüsse mit monatlicher Laufzeit finden Sie meist bei regionalen Firmen. Andere DSL-Anbieter geben für Ihre Anschlüsse eine Mindestvertragslaufzeit von 12 oder 24 Monaten vor. Diese müssen Sie abwarten, bevor Sie den DSL-Vertrag kündigen können. Der Vorteil bei solchen Verträgen ist aber meist, dass die Gebühren günstiger sind als bei monatlich kündbaren bzw. Sie sogar noch einen Wechselbonus erhalten.

3. Inklusivleistungen zum Internet-Vertrag

Eventuell ist es für Sie ja auch interessant, bestimmte Inklusivleistungen zu Ihrem Tarif zu beziehen. Zum Beispiel kann ein Telefonanschluss mit zwei Leitungen und zwei Nummern eine Inklusivleistung sein, idealerweise ergänzt durch eine Telefonflatrate. Die Flatrate für das Internet sollte „echt“ und ohne “Limit” sein, denn einige Anbieter haben schnelle Internet-Flats im Portfolio, die nur für ein begrenztes Datenvolumen gelten. Ist es aufgebraucht, wird die Bandbreite erheblich gedrosselt – in solch einem Fall wäre die Flatrate nicht echt. Ein anderes Beispiel für eine Inklusivleistung: VDSL-Anschlüsse werden oft mit einem Fernsehpaket (IP-TV) angeboten. Über 100 Fernsehsender können Sie damit in digitaler Qualität empfangen und viele davon sogar in Full HD. Ist dies wesentlicher Bestandteil Ihres Online-Verhaltens, sollte auch ein neuer Vertrag diesen Service ermöglichen.
 

Ein Internetanbieter Tarifvergleich lohnt sich immer!

 
Der Telekommunikationsmarkt entwickelt und ändert sich stetig, neue Anbieter belagern den Markt, die Konkurrenz muss mit neuen, günstigeren Tarifen mithalten. Die Verbraucher profitieren natürlich von dieser Entwicklung und können stets aus einer Vielzahl an preisgünstigen und vorteilhaften Tarifen wählen – sie müssen es nur tun. Verbraucherschützer raten daher ebenso wie beim Strom- und Gasvertrag auch beim DSL von übermäßig langen Vertragszeiten ab, denn schon nach ein oder zwei Jahren können die Tarife deutlich günstiger sein und der Wechsel kann sich dadurch lohnen. Führen auch Sie einen Internetanbieter-Vergleich durch und finden Sie den aktuell günstigsten Tarif für Ihren Bedarf! internetanbieter-tarifvergleich.de unterstützt Sie bei der Wahl des besten Anbieters und übernimmt auf Wunsch auch gerne alle Formalitäten beim Wechsel für Sie.
 

JETZT kostenlosen Internetanbieter Tarifvergleich nutzen!

 
Der Tarifvergleich von internetanbieter-tarifvergleich.de listet alle verfügbaren Tarifoptionen für Ihre Anschlussstelle transparent und kostenlos auf. Dabei erscheint der günstigste Internetanbieter ganz oben, das teuerste Angebot ganz unten. Die als Komplettpreis gelisteten Angebote verstehen sich in Euro und i.d.R. als Monatspreise. Für welchen Tarif Sie sich entscheiden, hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen ab. Brauchen Sie z. B. eine Telefon und Internet-Flat? In unserem Internetanbieter Tarifvergleich können Sie Ihren Breitbandzugang direkt ganz einfach online bestellen. Mit einem Klick auf den Button “weiter”, kann es direkt losgehen.
 
Warum vergleichen? – Internetanbieter Tarifvergleich lohnt sich!